Neues von der Fischliftschleuse in Gmunden

Die Fischliftschleuse in Gmunden an der Traun nach dem System der Wasserwirt ging im Dezember 2016 in den Probebetrieb. Betreiber ist die Energie AG. Die Schleuse überwindet einen maximalen Höhenunterschied zwischen Ober- und Unterwasser von ca. 10,8 m und ermöglicht den Fischen ein Passieren der Staumauer in Richtung flussauf. Besonderheit bei dieser Ausführung ist die Schwemmleitung, bei der die Fische aus dem Schacht in das Oberwasser ausgeschwemmt werden.

Projekt FAH und LSP KW Eglisau

Am Kraftwerk Eglisau-Glattfelden am Rhein in der Schweiz wurde die Durchgängigkeit durch Umsetzung einer Fischtreppe wiederhergestellt. Wir durften beim Projekt die enature® Einbauteile sowie das Lockstromdotationsbauwerk inkl. Auslegung liefern.

Die auf Schweizer Seite umgesetzte Fischaufstiegshilfe (FAH) wurde als Schlitzpass nach System enature® Fishpass umgesetzt. Die FAH verfügt über 3 Einstiege im Unterwasser. Der Einstieg am orographisch linken Ufer verfügt auch über ein Lockstromdotationsbauwerk zur Erhöhung der Auffindbarkeit.

Seiten